Elvi, *ca. August 2014 – 09.02.2022

Elvi

Pfle­ge­stel­le: Clau­dia K.

Elvi (Elvis) wur­de mit 3 wei­te­ren Schwein­chen bei uns abge­ge­ben, da die Fami­lie Nach­wuchs erwar­tet und das ehe­ma­li­ge Schwein­chen-Zim­mer nun zum Kin­der­zim­mer wird. Die Tie­re hat­ten dort den gan­zen Tag Frei­lauf. Die letz­te Zeit muss­ten sie dann in einem Gehe­ge im Flur ver­blei­ben. Dass das kei­ne Dau­er­lö­sung und art­ge­rech­te Hal­tung ist, war der Besit­ze­rin voll­kom­men klar und wand­te sich des­halb hil­fe­su­chend an uns.

Auch wenn die Freu­de auf das Baby sehr groß ist, die Tren­nung von den gelieb­ten Tie­re war trotz Allem ein ganz trau­ri­ges Ereig­nis für die Besit­ze­rin. Hin­zu kommt noch, dass der Mann eine All­er­gie auf das Heu ent­wi­ckel­te und eine Hal­tung auf Dau­er sowie­so nicht mög­lich gewe­sen wäre.

Den Namen hat Elvi, da ihre Haar­tol­le der vom King of Rock ähnelt. Elvi hört nichts mehr und muss zum Essen unbe­dingt geweckt wer­den, da sie es sonst ver­schläft. Ein Lang­haa­ri­ges Schwein­chen braucht gute Fell­pfle­ge und man soll­te ihr regel­mä­ßig die Haa­re schnei­den. Elvi hat einen ruhi­gen Cha­rak­ter, sie ist sehr respekt­voll im Umgang mit Art­ge­nos­sen und sehr gesel­lig. Sie hält sich des­halb meist in der Nähe eines ande­ren Schwein­derl, meist neben ihrer Freun­din Crea­my, auf. Vor Men­schen zeigt sie kei­ne Scheu und ist zutrau­lich. Kurz­um: ein Schwein­chen zum Liebhaben. 

01.10.2019:

Elvi ist ein Vor­der­zahn abge­bro­chen, sie kann vor­erst nicht ver­mit­telt werden.

27.12.2019:

Elvi braucht eng­ma­schi­ge Kon­trol­le und regel­mäs­si­ge Zahn­kor­rek­tu­ren und darf bei Clau­dia als Gna­den­brot­tier in der Rent­ner­grup­pe blei­ben. Sie ver­steht sich aus­ge­zeich­net mit Keo und den ande­ren Mädels.

14.01.2020:

Elvi hat sich mit Keo und der alten Cra­zy auf der Pfle­ge­stel­le ange­freun­det. Am liebs­ten liegt sie in ihrer Hän­ge­mat­te und lässt es sich gut gehen. Manch­mal nimmt sie sogar ihr Salat­blatt mit in die gelieb­te Hän­ge­mat­te. Die Zäh­ne wer­den regel­mäs­sig gekürzt und wir hof­fen, dass sie noch eine schö­ne Zeit auf der Pfle­ge­stel­le ver­brin­gen kann.

Update 09.02.2022:

Elvi hat sich trotz ihrer extre­men Zahn­pro­ble­ma­tik nie die Lebens­freu­de neh­men las­sen. Sie hat die 14-tägi­ge Zahn­kor­rek­tur zwar nur ungern über sich erge­hen las­sen, aber dadurch war es ihr mög­lich, ein ent­spann­tes Leben in der Rent­ner­grup­pe von Clau­dia zu füh­ren. Elvi muss­te zu kei­ner Zeit zuge­füt­tert wer­den, sie hat die Hän­ge­mat­te über alles geliebt und war immer die Ers­te, wenn sie das Rascheln der Salat­her­zen-Tüte gehört hat. Vor drei Tagen konn­te Elvi plötz­lich nicht mehr lau­fen, saß nur noch an einer Stel­le. Ver­mut­lich hat­te sie nachts einen Schlag­an­fall. Sofort bekam sie eine Auf­bau­sprit­ze und die nöti­ge tier­ärzt­li­che Behand­lung, aber Ihr Zustand hat sich trotz­dem wei­ter ver­schlech­tert, sodass Clau­dia heu­te schwe­ren Her­zens die Ent­schei­dung tref­fen muss­te, Sie über die Regen­bo­gen­brü­cke gehen zu las­sen. Frau Dr. Homei­er kam extra zu Clau­dia, damit Elvi in ihrer gewohn­ten Umge­bung stress­frei erlöst wer­den konn­te. Vie­len Dank dafür.
Gute Rei­se über den Regen­bo­gen lie­be Elvi, Du warst ein ech­tes Her­zens­schwein­chen – wir alle ver­mis­sen Dich sehr. Dei­ne Pfle­ge­frau­chen Claudia

ElviUndKeo200114Elvi2001142
Elvi und Keodie gelieb­te Hängematte

Herz­li­chen Dank lie­be Car­men Tum­pach, dass Sie nach der Paten­schaft für Coco nun eine Paten­schaft für Elvi über­nom­men und Elvi so lan­ge beglei­tet haben!