Bacon, *Juni 2013 – 26.02.2020

Bacon1907191Bacon und Pfann­ku­chen sind Rück­läu­fer, am 16.12.2019 haben wir sie bei uns auf­ge­nom­men. Die Meer­schwein­chen-Hal­tung wur­de lei­der beendet.

Bacon hat­te kurz vor ihrer Abga­be an uns einen Abszess an der Backe. Die Wun­den der Drai­na­ge haben sich nun lei­der ent­zün­det, so daß Bacon mit Anti­bio­ti­kum behan­delt wer­den muss. Sie hat durch die Erkran­kung auch etwas an Gewicht ver­lo­ren. Daher wird sie der­zeit zugefüttert.

Update vom 08.01.2020:

Die Wun­de ist gut ver­heilt und Bacon somit gesund.
Sie ist zusam­men mit ihrem Part­ner Pfann­ku­chen auf der Pfle­ge­stel­le. Bacon ist momen­tan den­noch in der Ver­mitt­lung gesperrt, da sie bei Pfann­ku­chen bleibt.

Update 26.02.2020:

Bacon muss­ten wir lei­der recht uner­war­tet über die Regen­bo­gen­brü­cke gehen lassen.
Bei ihr hat sich inner­halb von nur zwei Tagen ein recht gro­ßer Abszess am Unter­kie­fer gebil­det. Sie wur­de natür­lich gleich zum Tier­arzt gebracht. Die OP war für den nächs­ten Tag ange­setzt. Tags zuvor hat­te Bacon bereits das Fres­sen ein­ge­stellt, ließ sich anfangs gut, dann jedoch gar nicht mehr päp­peln. In Nar­ko­se ergab die genaue Dia­gnos­tik, dass bei Bacon die bei­den hin­ters­ten unte­ren Backen­zäh­ne und deren Wur­zeln kaputt, sowie der Kno­chen bereits ange­grif­fen war. Eine Ent­fer­nung der Zäh­ne war nicht mög­lich. Da der Abszess zudem sehr groß war und Bacon auch schon nicht mehr allei­ne gefres­sen hat­te, lie­ßen wir sie schwe­ren Her­zens gehen.

Es ist teil­wei­se sehr schwer, in sol­chen Situa­tio­nen rich­tig zu ent­schei­den. Letzt­end­lich steht das Wohl der Tie­re im Vordergrund.

Herz­li­chen Dank an Kat­rin Freund für die Über­nah­me einer Gese­sungs-Paten­schaft für Pfann­ku­chen und Bacon!