Aus­lauf für Meer­schwein­chen in der Wohnung

DSC02765Nicht jeder Meer­schwein­chen­hal­ter kann bzw. möch­te sei­ne Meer­schwein­chen frei in der Woh­nung lau­fen lassen.

Wir ver­ste­hen das natür­lich denn nicht immer kön­nen alle Strom­ka­bel so ver­steckt wer­den, dass ein anna­gen durch die Mee­ris ver­hin­dert wer­den kann. Oder die Böden sind unge­eig­net, weil Meer­schwein­chen­urin dar­auf Fle­cken hin­ter­lässt oder die Meer­schwein­chen nicht rich­tig dar­auf lau­fen können.

Des­halb haben wir hier ein paar Tipps zusam­men­ge­stellt, wie ein Frei­lauf­ge­he­ge im Wohn­zim­mer aus­se­hen könnte.

Zuerst benö­tigt man eine gro­ße Unter­la­ge, die mög­lichst urin­dicht ist, um den Boden zu schüt­zen. Da gibt es vie­le ver­schie­de­ne Möglichkeiten:

  • Ein alter Dusch­vor­hang der um den Tep­pich geschla­gen wird
  • Pick­nick­de­cken mit einer Wachs­schicht auf der Unterseite
  • Dicke Tep­pi­che

DSC02801Mein per­sön­li­cher Favo­rit sind urin­dich­te Mol­ton-Bett­auf­la­gen. Die­se gibt es für einen erschwing­li­chen Preis, mehr­mals im Jahr, bei den bekann­ten Dis­coun­tern im Son­der­an­ge­bot (ca. 10€).

Der Haupt­vor­teil an die­sen Auf­la­gen ist, dass sie i. d. R. bei 60 bis 90 Grad in der Wasch­ma­schi­ne gewa­schen wer­den können! 

DSC02791Zudem benö­tigt man klei­ne Auf­stell­git­ter oder – rah­men die man leicht ver­stau­en kann. Bei Zoop­lus gibt es die­se zu einem erschwing­li­chen Preis. Aber selbst­ge­bas­tel­te Auf­stell­rah­men sind noch güns­ti­ger und ein­fach zu bas­teln. Auf sifle​.de fin­den Sie eine Bas­tel­an­lei­tung. Ersetzt man eini­ge der Plat­ten durch Ple­xi­glas hat man auch gleich noch eine bes­se­re Sicht.

Dann kann es eigent­lich schon los­ge­hen. Unter­la­ge aus­ge­brei­tet, Git­ter­auf­ge­stellt und die Ein­rich­tung reingestellt.

Hier auf die­sem Bild sehen sie 3 Mol­ton-Unter­la­gen (190x90cm) anein­an­der gelegt. Damit es etwas kusche­li­ger ist, liegt noch eine ein­fa­che Fleece­de­cke auf den Unterlagen.

DSC02750

Der Vor­teil an meh­re­ren klei­ne­ren Unter­la­gen ist, dass man den Frei­lauf auch immer wie­der anders auf­bau­en kann. Mal qua­dra­tisch, läng­lich, rund oder ums Eck. Je nach­dem was das Zim­mer her­gibt kann der Frei­lauf auf­ge­baut werden.

Ihre Mee­ris wer­den es ihnen Danken!

{m4v}SchoenerWohnen/FreilaufWohnung/Freilauf{/m4v}

{m4v}SchoenerWohnen/FreilaufWohnung/Freilauf2{/m4v}