Lugo, *01.03.2017 – „Zahn­schwein“ auf dem Weg der Besserung

Lugo kam als Rück­läu­fer zu uns zurück. Sei­ne Part­ne­rin war verstorben.

Lei­der kam Lugo in kei­nem guten Zustand zu uns. Er hat­te mas­si­ve Zahn­pro­ble­me, wel­che sofort behan­delt wer­den muss­ten. Selbst Fres­sen konn­te er nur sehr bedingt. Heu und etwas Salat gin­gen noch. An Abbei­ßen war über­haupt nicht mehr zu den­ken. Anfangs konn­te er nur brei­ige Nah­rung und klein gestif­tel­tes Fut­ter auf­neh­men.
Inzwi­schen hat der zutrau­li­che Kas­trat schon eini­ge Zahn­kor­rek­tu­ren bei unse­rer erfah­re­nen Tier­ärz­tin hin­ter sich. Wir hat­ten Angst, dass er ein Dau­er­pa­ti­ent bleibt. In regel­mä­ßi­gen Abstän­den muss die erneu­te Brü­cken­bil­dung sei­ner Backen­zäh­ne wie­der beho­ben werden.

Trotz sei­ner Zahn­pro­ble­ma­tik ist Lugo ein lebens­fro­her Kas­trat, der mehr­mals täg­lich durchs Gehe­ge flitzt, den Mädels sanft hin­ter­her brom­selt und sich ger­ne am Gehe­ge­rand das Köpf­chen krau­len lässt. Er bekommt sein Fut­ter gestif­telt und klein geschnit­ten, zum Fres­sen braucht er etwas län­ger als die ande­ren, aber sein Gewicht kann er gut hal­ten. 
Obwohl er ver­mut­lich immer regel­mä­ßi­ge Zahn­kor­rek­tu­ren brau­chen wird, hof­fen wir einen Platz für ihn bei erfah­re­nen Meer­schwein­chen­hal­tern mit ein oder meh­re­ren Mädels zu finden.

Update vom 7.6.2021:

Bei der heu­ti­gen Zahn­kon­trol­le gab es freu­di­ge Nach­rich­ten. Die Backen­zäh­ne haben sich nor­ma­li­siert, es muss­te nichts kor­ri­giert wer­den. Wenn nun noch die Schnei­de­zäh­ne wie­der kom­plett neu und weiß her­aus­ge­wach­sen sind, hat Lugo es geschafft. Ein wach­sa­mes Auge von erfah­re­nen Meer­schwein­chen­hal­tern ist aber trotz­dem erforderlich.

Wenn sie sich in den süßen Buben ver­liebt haben, dür­fen sie sich ger­ne mel­den! Wir geben die Hoff­nung nicht auf, dass auch Han­di­cap-Tie­re ein gutes Zuhau­se finden.

Bit­te sen­den Sie uns eine aus­führ­li­che Bewer­bung mit Fotos zu Ihrem Gehe­ge und lesen Sie bit­te zuvor unse­re Ver­mitt­lungs­kri­te­ri­en.

Pfle­ge­stel­le: München-Pasing

Kon­takt: sarah.​bertenbreiter@​heuwusler-​muenchen.​de – Tel. 089 51 70 18 00 (Fest­netz und WhatsApp)

Bitte beachten Sie:

1. Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Vermittlungskriterien. Sollte ihr Gehege nicht den Kriterien entsprechen, beraten wir gerne.
2. Bitte senden Sie uns eine aussagekräftige Bewerbung mit Bildern und Maßangaben ihres Geheges und ggf. Infos zu den aktuellen Bewohnern.
3. Jedes unserer Tiere wird mit einem Schutzvertrag inkl. Gesundheits-Check und Kotproben-Nachweis (Test auf Darmparasiten) vermittelt.
Die Schutzgebühr beträgt für Meerschweinchen Kastraten 45€ und für Weibchen 35€.