Herbert1901201Herbert kam am 01.01.2019 mit 9 weiteren Tieren zu uns. Seine Besitzerin verstarb am Heiligen Abend mit noch nicht mal 50 Jahren. Ihre Freundin kontaktierte uns und bat um Aufnahme der nun verwaisten Tiere. Für uns war es gar keine Frage, hier schnell zu helfen und den Tieren Zuflucht zu gewähren.

Herbert stammte aus dem Nachlass und ist der Vater von vielen seiner Mitbewohner. Als er zu uns kam, fiel auf, dass er nur ein Gewicht von 720g hatte. Die Beobachtung zeigte, dass er schlecht fressen konnte. Beim Tierarzt stellte sich heraus, dass er ein Zahnproblem hat. An den Backenzähnen hatte sich eine Brücke gebildet, diese musste korrigiert werden. Zu Fressen gab es anfangs in Stiftchen geschnittenes Gemüse und Päppelbrei. Auf den stürzte sich Herbert regelrecht. Denn die letzten Wochen hatte er sicher große Probleme beim Fressen und sicher auch ziemlichem Hunger.
Nachdem Herbert sich gut erholt und zugenommen hatte und wieder ganz normal seine Gemüseportion fressen konnte, musste nun sein zweites Gesundheitsproblem angegangen werden. In der Leistengegend war bei ihm ein abgekapselter Abszess, vermutlich von der Kastration durch die Vorbesitzerin, aufgefallen. Dieser wurde nun entfernt, damit der hübsche Kastrat die Chance auf eine Vermittlung hat. Doch Herbert hatte großes Pech. Durch die Wunde im Bauchraum traten Komplikationen auf, ähnlich eines Leistenbruchs. Die Schäden am Darm waren so gravierend, dass wir ihn einschläfern lassen mussten.
Gute Reise kleiner Freund, wir vermissen dich sehr.

 

Herbert1901201
Herbert1901202
Herbert1901203
Herbert1901204
Herbert1901205
Herbert1901206
Herbert1901207
Herbert1901208
1/8 
start stop bwd fwd
 

Joomla Template - by Joomlage.com