Pearl, *ca. Janu­ar 2016

Pearl

Pfle­ge­stel­le: Clau­dia O.

Paten: Tyler Naused

Pearl wur­de am 16.09.2020 bei uns abge­ge­ben. Das Part­ner­tier war ver­stor­ben und die Hal­tung wur­de beendet.

Die Glatt­haar­da­me ist in sehr gutem Pfle­ge­zu­stand. Den Vor­be­sit­zern war ihre Blind­heit bekannt, der Ursa­che wur­de aber von deren Tier­arzt nicht auf den Grund gegan­gen. Nun stel­len wir sie erst mal einem Augen­tier­arzt vor. Aktu­ell wird auch eine Bla­sen­ent­zün­dung behandelt.

Update vom 10.10.2020:

Inzwi­schen ist die Bla­sen­ent­zün­dung aus­ge­stan­den. Der Besuch beim Augen­tier­arzt brach­te ein wenig Klar­heit in die Augen­pro­ble­ma­tik: Sie hat grau­en Star, ob die Ent­wick­lung schon abge­schlos­sen ist muss aber wei­ter beob­ach­tet wer­den. In regel­mä­ßi­gen Abstän­den wird sie zur Kon­trol­le vor­ge­stellt wer­den müs­sen. Even­tu­ell benö­tigt sie im wei­te­ren Ver­lauf täg­lich Augen­trop­fen. Wir haben uns des­halb dazu ent­schlos­sen dem Mädel einen Platz als Gna­den­brot­tier bei uns im Ver­ein zu ermöglichen.

Pearl durf­te auf einen uns lan­ge bekann­ten Platz umzie­hen und bewohnt dort mit zwei älte­ren Meer­schwein­chen ein groß­zü­gi­ges Gehege.

Update vom 6.9.2021:

Pearl geht es super. Ger­ne schläft sie auf einer Kuschel­de­cke unter der Ram­pe. Ab und an geht sie auch in die obe­re Eta­ge rauf um unge­stört Heu zu fres­sen.
Mit ihrer Blind­heit hat sie kei­ner­lei Pro­ble­me. Sie pfeift „ihre Men­schen“ ein­fach an, wenn der Fut­ter­napf leer ist. Bet­teln kann sie pri­ma, des­halb hat sie auch schon ein biss­chen Hüft­gold ange­setzt. Auch das Gras schmeckt ihr pri­ma, eben­so der Päp­pel­brei, der eigent­lich für Wil­liam bestimmt ist. Dafür steigt sie sogar mit den Vor­der­bei­nen aufs Dach von einem Häus­chen und bettelt.

Ein herz­li­cher Dank gilt auch Tyler Nau­sed für die Über­nah­me der Gna­den­brot­pa­ten­schaft der hüb­schen Pearl!