OmiFranz1.jpgMit Omi hatten wir wieder ein Sorgenkind auf unserer Pflegestelle und stellten uns schon darauf ein,  dass sie als nächstes Gnadenbrottier bei uns bleiben wird.

Aus sehr schlechten Verhältnissen wurde sie an uns übergeben mit der Aussage sie wäre maximal 4 Jahre alt und kerngesund. Schon bei der Übergabe wussten wir, dass wir mal wieder angeschwindelt wurden. Neben erheblichem Milbenbefall fiel uns auch auf dass ihre Augen schon ganz trüb sind -> beginnender grauer Star. Auch Arthrose wurde durch unsere Tierärztin diagnositiziert und weil Omi sehr auffallend viel getrunken hat, machten wir sicherheitshalber auch noch einen Bluttest der Gott sei Dank negativ war in Bezug auf Niere, Zucker etc.  Vermutlich holt Omi einfach auf, was ihr bisher verwehrt wurde, nämlich frisches Trinkwasser.  

Omi ist eine sehr lebenslustige Rentnerin und hat nun tatsächlich ein wunderbares Plätzchen bei einer Tierschutzkollegin im Berchtesgadener Land gefunden. Dort leistet sie dem ca. 7 Jahre alten Meerschwein-Buben "Dicker Franz"  Gesellschaft, wird rund um die Uhr fachmännisch betreut und bewohnt einen schönen Eigenbau. Liebe Sabine und Biggi, ein herzliches Dankeschön dass Ihr unserer Omi trotz all ihrer "Baustellen" ein Zuhause geschenkt habt und Euch der weite Weg bis zu uns nicht zu weit war!

 

Omi
OmiFranz1.jpg
OmiFranz2.jpg
1/3 
start stop bwd fwd
 

 

Joomla Template - by Joomlage.com