Betty 3Betty stammt aus dem Animal-Hoarding-Notfall aus Rott am Inn. Betty wurde mit 7 weiteren Kaninchen am 31.08.2016 eingefangen und wir übernahmen die 8 noch am selben Tag vom Tierheim Rosenheim. Sie hat nun als letztes der 8 Kaninchen ein tolles Zuhause gefunden.

Betty war leider in keinem guten Zustand, als sie von uns übernommen wurde. Sie hatte eine schwerze Verletzung an den Genitalien, so dass anfangs das Geschlecht nur geschätzt werden konnte. Sie hatte diverse Bissverletzungen, lichtes Fell und Milbenbefall. Die Pfoten und das Hinterteil waren durch Kot stark verschmutzt, sie war massiv untergewichtig und litt an schwerem Durchfall und Appetitlosigkeit. Mittlerweile wurde sie wieder aufgepäppelt, konnte kastriert werden und auch das Fell wächst gut nach, die Milben wurden erfolgreich behandelt. Sie hat nun gut zugenommen und fast Normalgewicht. Betty ist ein Angoramix und hat sehr feines Fell, das leider bei Nässe leicht verfilzt und etwas intensivere Pflege braucht.

Update 24.11.2016: Bei einer tierärztlichen Kontrolluntersuchung hat sich leider herausgestellt, dass die Bisswunden zwar gut verheilt aber es Verwachsungen gegeben hat. Diese führen dazu, dass sich das Sekret aus den Leistendrüsen am Popo verteilt und dort in Betty's feinem Fell, zusammen mit etwas Urin, kleben bleibt und so das Fell um den Popo herum immer etwas nass und sehr verklebt ist. Unsere Tierärztin ist der Meinung, dass dadurch in der wärmeren Jahreszeit ein Befall durch Fliegenmaden vorprogrammiert ist, wenn Betty in Aussenhaltung bleibt, es wurde also ein Platz in Innenhaltung gesucht.

Wir haben es ja schon fast nicht mehr geglaubt, aber für Betty hat sich ein toller Platz in Innenhaltung gefunden. Die Besitzer haben vor Kurzem ein Kaninchenmädel verloren, das Betty's Zwillingsschwester hätte sein können. Sie kennen sich also bestens aus mit dem problematischen Fell und auch die Pflege um den Genitalbereich ist kein Problem, ähnliche Probleme hatte das Kaninchenmädel auch. Der Platz ist bereits bestens bekannt, denn hier haben schon zwei Meeridamen von uns ein schönes Zuhause gefunden. Der einsame Rammler Nemo hat sich sehr über Betty bzw. Emily gefreut und hat das auch deutlich durch Berammeln gezeigt. Er wich ihr gar nicht mehr von der Seite. Emily war das wohl Alles etwas zu viel auf einmal und die erste Nacht hat sie sich gar nicht geraut, sich viel zu bewegen. Aber langsam gewöhnt sie sich ein und lässt sich von Nemo ihr neues Reich zeigen. Sie haben einen großzügigen Kaninchenbereich und dürfen oft frei in der ganzen Wohnung herumhoppeln. Wir sind sehr froh, dass es Emily nun so gut getroffen hat und können beruhigt aufatmen, dass wir uns keine Sorgen mehr um sie machen müssen.

Betty-1
Betty-2
Betty-3
Betty-Michi2
Betty-Nemo1
Betty-VG-210217-1
1/6 
start stop bwd fwd

Joomla Template - by Joomlage.com