FloriLeni2Die beiden bildhübschen Kleinschecken Flori und Leni wurden ganz gemein im Wald ausgesetzt, ausgestattet mit einer Wanne voll Heu.

Wer diese herzlose Tat vollbracht hat, wissen wir nicht. Nur soviel, dass es sicher kein guter Mensch und schon gar kein Tierfreund sein kann. Allerdings hatten beide Glück im Unglück und wurden gefunden, bevor sie den Futterplan eines Wildtieres bereichern konnten.

Beide ließen sich anstandslos einfangen. Flori hoppelte sogar zu seinem Finder hin und ließ sich streicheln. Der Finder brachte die beiden zu den Heuwuslern, wo sie sich in einer Pflegestelle erst einmal von dem Schrecken erholen
konnten. Nachdem sie tierärztlich untersucht und kastriert waren, fanden sie nach einigen Wochen auch eine neue Heimat. In Hohenlinden bei einer tierlieben Familie ist Joschi, ein ehemaliger Heuwusler, der Partner von Zwergkaninchendame Lexi gestorben und Flori sollte ihr neuer Gefährte werden. Weil sich aber Flori und Leni so gerne mögen, hat die Familie beschlossen, beide, Flori und Leni, aufzunehmen und eine Dreier-WG zu bilden. Nach anfänglichen Reibereien haben sich die drei inzwischen gut zusammengewöhnt und dürfen den ganzen Tag in einem großen Außengehege herumhoppeln und buddeln.

 

Flori
Flori-Leni
FloriLeni1
FloriLeni2
FloriLeni3
FloriLeni4
1/6 
start stop bwd fwd

 

Joomla Template - by Joomlage.com