LuanaMadox1710311Luana wurde eine Heuwuslerin, weil sie in ihrer damaligen Gruppe nicht zurecht kam.

Lange Zeit musste sie auch bei uns auf die passende Gesellschaft und ein neues Zuhause warten. Endlich ist auch ihr Traum wahr geworden. Zusammen mit Madox durfte sie auf einen uns bekannten Platz ziehen.

Die Vergesellschaftung war anfänglich nicht so einfach, denn neben Luana gibt es noch Heuwuslerin Feli, welche auch einen ausgeprägt starken Charakter zeigt. Madox war gleich Feuer und Flamme für Luana und verzog sich zu ihr ins Häuschen, das wiederum fand Feli gar nicht lustig und belagerte sicherheitshalber mal den Eingang von draußen. Irgendwann war ihr das dann zu langweilig und sie gab auf. Ronja, die vierte im Bunde -  auch eine Heuwuslerin - hielt sich aus allem raus und arrangierte sich sofort mit der neuen Situation und den neuen Freunden. Bevor die vier dann endgültig in den 4-stöckigen Eigenbau umziehen durften, verbrachten sie sicherheitshalber den Abend und die Nacht noch in dem neutralen Vergesellschaftungs-Areal, welches in der Küche aufgebaut wurde. Somit musste die Küche an dem Abend leider kalt bleiben, bzw. es wurde Pizza-Dienst geordert, um die Tiere während ihrer Kennenlern-Phase nicht zu stören. Am nächsten Morgen sah alles schon ganz friedlich aus. Madox musste noch mit Feli ein paar Diskussionen führen aber letztendlich hat er wohl akzeptiert, dass es nur einen Chef im Stall gibt. In diesem Fall eine Chefin. Ganz klar: Feli. Aber er kommt damit zurecht.

Wir sagen wieder einmal herzlichen Dank nach Bruckmühl! Besonders für Luana, welche sich lange Zeit so schwer tat im Umgang mit Artgenossen, freuen wir uns sehr, dass sie jetzt angekommen ist und ihr weiteres Leben zusammen mit netten Schweinchen, aber in erster Linie auch bei so netten Gürkchengebern, verbringen kann.

Luana02
Luana05
Luana06
Luana07
LuanaFuettern
LuanaFuettern2
LuanaMadox1710311
LuanaSofa
LuanaStreicheln_
LuanaZuhaus2
LuanaZuhause
LuanaZuhause3
01/12 
start stop bwd fwd
Joomla Template - by Joomlage.com