Kobold02

Kobold stammte aus ganz furchtbarer Haltung. Zusammen mit 29 Artgenossen wurde er zunächst auf einem Dachboden gehalten. Bei diesen hohen Temperaturen sind einige an Hitzschlag gestorben. Daraufhin beschlossen die Besitzer die Tiere in kleinen Käfigen, übereinandergestapelt in den Garten zu stellen.

Als Schutz vor Sonne, Wind und Wetter wurde nur eine Plane über die Käfige gelegt. Bei einem vorherrschenden Unwetter, hat der Wind die Plane dann davongerissen und die Tiere saßen alle im nassen Einstreu. Nun waren die Besitzer vollkommen überfordert mit der Situation und boten die Tiere zum Verschenken an, egal wohin, Hauptsache schnell weg. Eine uns gut bekannte Tierfreundin konnte diesem Elend nicht länger zusehen und übernahm alle 30 Tiere (davon 18 unkastrierte Buben!)  

Kobold durfte zu zwei alleinstehenden Meerschweinchenmädels umziehen.
Er fand das natürlich herrlich, die Damen waren sich allerdings die ersten Tage nicht so ganz einig, wem denn nun der "junge Mann" gehört und haben das auch lautstark untereinander diskutiert. Kobold hat die Beiden aber mit seinem Charme dann doch um den Finger wickeln können und geniesst es nun, im Mittelpunkt zu stehen.

Vielen herzlichen Dank an den Paten für die Kastrationsübernahme für Kobold.

Kobold02
Kobold03
Kobold04
Kobold1
Kobold2
Kobold3
1/6 
start stop bwd fwd
 

Joomla Template - by Joomlage.com