Tom9Kastrationspaten:
Chrissy & Alex 

Der kleine Tom wurde mit weiteren 29 Artgenossen aus ganz furchtbarer Haltung übernommen. Zunächst wurden die Tiere auf einem Dachboden gehalten. Bei diesen hohen Temperaturen sind einige an Hitzschlag gestorben. Daraufhin beschlossen die Besitzer die Tiere in kleinen Käfigen, übereinandergestapelt in den Garten zu stellen.

Als Schutz vor Sonne, Wind und Wetter wurde nur eine Plane über die Käfige gelegt. Bei einem vorherrschenden Unwetter, hat der Wind die Plane dann davongerissen und die Tiere saßen alle im nassen Einstreu. Nun waren die Besitzer vollkommen übefordert mit der Situation und boten die Tiere zum Verschenken an, egal wohin, Hauptsache schnell weg. Eine uns gut bekannte Tierfreundin konnte diesem Elend nicht länger zusehen und übernahm alle 30 Tiere (davon 18 unkastrierte Buben!)  Viele hatten einen Pilz und Haarlinge. Das wäre noch nicht so schlimm, kann man ja behandeln. Viel schlimmer ist, dass in dem ganzen Bestand kein einziges Muttertier dabei ist. Wir wissen nicht, was mit den Mamas passiert ist, man kann es sich nur leider ausmalen.  Der kleine Tom hat nun bei uns auf der Pflegestelle eine Ziehmama (Lumina) zur Seite gestellt bekommen und freut sich seines Lebens dass er nicht mehr alleine ist.  Mit 300 Gramm konnte er nun schon frühkastriert werden. Er ist ein recht lustiger kleiner Typ der noch recht hochbeinig durchs Gehege stakselt und sich nun nach Herzenslust vollfressen kann. Die 30 Tiere waren alle derart ausgehungert, dass sie schon alleine auf der Fahrt von ihrem Horror-Zuhause auf den Pflegeplatz 1 kg Karotten in Rekordzeit verschlungen haben.

Tom hat nun auch ein schönes Zuhause gefunden. Die Adoptantin hat extra noch einen größeren Käfig organisiert, damit sie unseren Vermittlungskriterien entspricht. Und so durfte Tom zu einer etwas reiferen Dame ziehen. Er war sehr begeistert und scheinbar muss der Kleine sich noch die Hörner abstoßen. So wie berichtet wird, ist er ein kleiner sexueller Nimmersatt. Wir hoffen sehr das er bald etwas ruhiger wird und dort ein schönes Zuhause geniessen kann.

Ein dickes Danke, das sie Tom eine Chance geben und auch das sie sich extra für die Tiere räumlich vergrößert haben.

Besten Dank an die Paten für die Kastrations-Kosten-Übernahme!

 

 

Tom1
Tom2
Tom3
Tom4
Tom5
Tom8
Tom9
TomundPaula
VergesellschaftungTom
1/9 
start stop bwd fwd

Joomla Template - by Joomlage.com