Ronja54Ronja kam zusammen mit ihren beiden Freundinnen zu uns, da das kleinste Familienmitglied eine Tierhaarallergie entwickelt hat. Nach nun 4 Monaten hatte das Warten ein Ende und aus der Notnase wurde eine Glücksnase. 

Ronja dufte unserer Feli ins schöne Voralpenland, nach Bruckmühl, folgen und bereichert nun den extra erweiterten Eigenbau als Meeri Nr. 4. Kastrat Muck war begeistert dass er auf seine älteren Tage nochmal so einen jungen Feger zur Seite gestellt bekommt. Quasi als Jungbrunnen. Die etwas ältere Celi hat wie immer alles gelassen genommen und die kleine Feli musste mal wieder zeigen dass sie ganz groß ist.  Die Rolle der Chefin wird ihr aber auch Ronja nicht streitig machen und deshalb sind alle ganz zufrieden mit der Rangordnung an der sie stehen.

Die neuen Kuschelsachen fanden auch gleich Gefallen und wurden sofort in Beschlag genommen.

Wieder einmal freuen wir uns ganz narrisch dass sich das Warten oft lohnt und für jedes Tier das passende Zuhause gefunden werden kann. Bruckmühl ist für uns West-Münchner natürlich nicht gleich um's Eck, aber immer wieder sind wir gerne bereit für unsere Tiere diese Strecke in Kauf zu nehmen, weil wir wissen, dass sie dann glücklich werden. Und wir sind es dann auch!

Danke Katharina und Familie für so viel Tierliebe!

 

 

 

Ronja51
Ronja52
Ronja53
Ronja54
1/4 
start stop bwd fwd
Joomla Template - by Joomlage.com