Mika07Der schüchterne Mika ist ein besonders tragischer Fall. Er kam über die Tierschutzorganisation "Hunde in Not Pfarrkirchen e.V." zu uns. Und nun hat er sehr schnell ein wunderschönes Zuhause gefunden.

Wahrscheinlich fragen Sie sich jetzt auch: "Wie kommt denn ein Hundeschutzverein zu einem Meerschweinchen?" Ganz einfach: Mika wurde im Zuge eines Notfalls bei einer Familie entdeckt. Mika lebte einst mit seiner Mama in einem kleinen Käfig bei seinen ehemaligen Besitzern. Als seine Mama eines Tages tot im Käfig lag, war man sich schnell einig, dass man eigentlich das Interesse an dem kleinen Kerl verloren hat und er sollte mit seinem Käfig einfach auf den Balkon abgeschoben werden. Man muss dazu sagen, dass dies kurz nach Weihnachten 2014 passiert ist, gerade als es sehr kalt wurde und viel Schnee fiel. Es hätte das sichere Todesurteil für den armen Mika bedeuted, aber der Familie war das wohl egal, hätte sich so das "Problem Mika" ja schnell von selbst erledigt. Frau Bohrer von Hunde in Not Pfarrkirchen e.V. hat Gott sei Dank ein großes Herz für alle Tiere und so war sofort klar, dass der arme Kerl aufgenommen und kastriert wird. Auf der Suche nach einer passenden Vermittlungsstelle stieß Frau Bohrer schließlich auf uns, es wurde telefoniert und man war sich schnell einig, dass der kleine Knopf aufgenommen wird und über uns ein neues, liebevolles Zuhause gefunden werden soll, in dem man sich liebevoll um ihn kümmert und er mit Artgenossen in einem schönen Gehege bei guter Verpflegung keine Angst mehr um sein Leben haben muss. Mika ist leider noch sehr scheu und versteckt sich viel, aber wer weiß, was er so alles in seinem ersten Lebensjahr über sich ergehen lassen musste.

Mika hat in der kurzen Zeit auf der Pflegestelle nun auch noch einiges Mitmachen müssen, seine Kastration verheilte nicht und er mußte erneut operiert werden, es stellte sich eine Fettgewebsnekrose heraus. Dazu kam drei Wochen nach der Re-OP nun auch noch ein akuter Penisprolaps (Penisvorfall). Der nun täglich behandelt werden mußte und sich nach einiger Zeit und regelmäßigen eincremen und pflegen wieder etwas zurückgebildet hat.

Mika hat einen Sechser im Lotto gezogen. Er ist an den Ammersee gezogen zu einer bereits etwas älteren Dame, die ihn sehr schnell ins Herz geschlossen hat und Mika darf sogar zu ihr ins Häuschen. Er verhält sich ganz Gentlemen und passt gut auf seine Herzensdame auf. Nun holt er auch das "Brommseln" nach, was er in seinem bisherigen Leben versäumt hat. Seine neuen Gurkenschnippler nennen ihn schon Speedy Gonzales, denn in seinem neuen Zuhause hat er genug Platz um seinen Bewegungsdrang nachzukommen. Natürlich nur mit anschliessendem Ausruhen in seiner Kuschelröhre.

Wir sagen ganz lieben Dank, das Mika trotz seinen Handicaps und der erstmal weiterhin täglichen Versorgung seines Penis, die Chance auf so ein schönes Zuhause bei Euch bekommen hat. Und er all das vergessen kann, was er in seinem bisherigen Leben erlebt hat.

 

 

 

Mika003
Mika004
Mika005
Mika008
Mika01
Mika011
Mika03
Mika05
Mika07
1/9 
start stop bwd fwd

 

 

 

Joomla Template - by Joomlage.com