BlackBeauty3Black Beauty - der Wilde

 

Black Beauty ist eine wirklich schwarze Schönheit. Da er uns auch noch in einer Reithalle übergeben wurde, hat er diesen starken Namen wohl zu Recht verdient. Wir waren auf einer Ausstellung und hatten einen Heuwusler-Informations-Stand, wo er uns dann einfach überreicht wurde, schließlich sind wir doch eine Notstation.

Unser Aufnahmeprozedere zeigte sich für die Familie etwas schwierig. Viel Angaben haben wir auch nicht bekommen, sie haben ihn wohl selber erst vor kurzer Zeit für die Kinder übernommen. Sein Partner lag dann vor ein paar Tagen Tod im Käfig und da ja auch eine Allergie im Raum stand, war klar: Der Kleine muß schnellstens weg.

Ob er kastriert war, konnte uns auch nicht beantwortet werden. Vom Alter und der bisherigen Haltung mal ganz abgesehen.

Wir haben Black Beauty dann gleich bei unserer Ärztin vorgestellt, sein Fell klebt sehr und er hatte auch leichte Probleme beim Fressen.

Er war übersät mit Sarcoptesräude, sogenannte Grabmilben. Seine Backenzähne zeigten eine starke Brückenbildung, wobei wir hoffen das dies nur an seiner bisher falschen Ernährung lag, dies wird nun von unserer Ärztin regelmäßig kontrolliert. Er frisst mittlerweile alles was man ihm vorsetzt und kann auch alles gut Beissen. Die Kastration konnte auch durchgeführt werden und er wartet nun sehnsüchtig auf eine Mädel - WG.

Black Beauty oder auch kurz genannt "Blacky" zeigt sich Menschen gegenüber als sehr aufgeschlossen, holt sich Futter aus der Hand ab und wenn er einen Kennengelernt hat, rennt er auch nicht mehr sofort in sein Häuschen.

Einen Kontrolltermin bei unserer Ärztin hat Black Beauty nun auch hinter sich. Leider bilden seine Backenzähne weiterhin Brücken, für Ihn heisst das nun, das er ca. alle 5 Wochen zur Kontrolle muß. Welches bei einem guten Tierarzt ganz ohne Narkose korrigiert werden kann.

Und er neigt zu trockenen Augen, so das er da regelmäßig Augenpflege bzw. Tropfen benötigt.

Da er erst im späteren Alter kastriert wurde und Black Beauty eine sehr große Perianaltasche hat, benötigt er leider Hilfe beim Ausreinigen. Welches er zwar sehr gut über sich ergehen läßt aber es ist doch regelmäßig notwendig.

Black Beauty durfte nun auf seiner Pflegestelle als Gnadenbrottier in die eigene Gruppe einziehen. Dort fetzt er nun auf 2,80 durch den Eigenbau. Er ist völlig begeistert über seine Mädels im unterschiedlichen Alter und sie wirken wie ein Jungbrunnen auf den Dicken.

Update Anfang April 2016:

Zusätzlich zu seinen Backenzahnproblemen, die alle 4-6 Wochen korrigiert werden müssen, hatte er sich vor drei Wochen einen Vorderzahn abgebrochen, Zwischendurch waren wir bei unserer Tierärztin zum Korrigieren. Sie sagte schon alle Vorderzähne sitzen etwas locker, wir sollen das auf jeden Fall Röntgen lassen.
Nachdem er dannplötzlich anfing, sich massiv das Fell an der Brust zu zupfen nahmen wir ihn kurzfristig mit in die Tierklinik, wo auch seine Zähne in Behandlung sind.
Wir wurden zuerst etwas belächelt, da wir wegen Fell zupfen ein Röntgen vom Brustkorb wollten. Aber ifür uns sind das an der Stelle keine Parasiten und können nur Schmerzen sein. Was wir bei Arthrose Meerschweinchen manchmal auch erleben.
Tja, sein Röntgenbild war dann ziemlich niederschmetternd.
Er soll 3 mal täglich die ersten Tage Metacam haben. Der ganze Thoraxbereich sieht gruselig aus, die Knochen sind keine klare Struktur mehr.
Wohl Arthrose oder eine Osteodystrophie schon seit langer Zeit.
Leider hat man ihm nicht angesehen, das er solche Schmerzen hat. Das rupfen wurde nicht besser, die Therapie brachte wohl leider nur wenig. Knochenschmerzen in den Griff zu bekommen ist ziemlich schwierig. Nachdem sich sein Allgemeinzustand auch verschlechterte und die nächste Narkose für seine Zahnkorrektur Anstand, haben wir in Absprache mit mehreren Ärzten beschlossen ihn lieber gehen zu lassen. Schmerzfreiheit wird er nun hoffentlich auf der anderen Seite des Regenbogen erleben.

Blacky, du warst nur 9 Monate bei uns, hast dich auf deine charmante Art in unser Herz geschlichen. Und du hattest deine Mädels immer gut im Griff. Obwohl du nicht immer einverstanden warst, gerade beim Reinigen der Perianaltasche und gerne mal zubeissen wolltest, werden wir dich sehr vermissen. Du hinterläßt eine große Lücke.

Vielen Dank an Florian und Lena für die Übernahme der Kastrationspatenschaft.

Und Euch liebe Nicole und lieber Andreas herzlichen Dank für die Gnadenbrotpatenschaft.

 

BlackBeauty1
BlackBeauty10
BlackBeauty11
BlackBeauty12
BlackBeauty2
BlackBeauty3
BlackBeauty4
BlackBeauty5
BlackBeauty6
BlackBeauty7
BlackBeauty8
BlackBeauty9
01/12 
start stop bwd fwd
Joomla Template - by Joomlage.com