Pueppi1710220

Püppi und ihre Partnerin Lotti wurden aufgrund einer starken Allergie der kleinen Tochter abgegeben.Püppi ist ziemlich entspannt und frisst in allen Lebenslagen. Sie ist auch recht zutraulich.

Leider hat sich herausgestellt, dass sie Arthrose in den Hinterbeinen und Zysten an den Eierstöcken hat. Sie bekommt momentan Medikament gegen die Arthrose und die Zysten müssen beobachtet werden.

Update vom 27.12.2017: Püppi geht es leider gesundheitlich nicht so gut. Es hat sich herausgestellt, dass sie an den Hinterbeinen Osteolyse (Knochenauflösung) hat. Zudem hat sie eine massive Blasenentzündung und durch die Zysten ist ihr Bauch ganz kahl. Die Blasenentzündung ist nun nach langer Behandlung mit Antibiotika abgeklungen, sie wird aber noch homöopathisch unterstützt. Auch die Osteolyse wird homöopathisch behandelt. Die Zysten werden ebenfalls behandelt. Da Lotti vemittelt wurde, wurde Püppi mit Casper vergesellschaftet und die Beiden bilden ein absolutes Dreamteam, sie passen nun jeweils auf den Anderen auf. Wenn es Püppi schlecht geht, liegt Casper an ihrer Seite und andersrum. Püppi ist unter regelmäßiger tierärztlicher Kontrolle und bleibt als Gnadenborttier auf der Pflegestelle und wird Casper hoffentlich noch lange Gesellschaft leisten.

15. Januar 2018: Wir mussten Püppi gehen lassen. Die Tierärztin vermutet, dass sie einen Blasentumor hatte, sie hat die letzten Tage stark abgebaut und wollte nicht mehr so recht fressen. Caspar hat sich noch sehr um sie gekümmert und ist die ganze Zeit bei ihr geblieben. Püppi wird sehr vermisst und ihre ruhige und liebenswerte Art wird uns sehr fehlen.

Casper-Pueppi-21122017
Pueppi1710220
Pueppi1710221
Pueppi1710222
Pueppi1710223
Pueppi1710224
Pueppi1710225
1/7 
start stop bwd fwd
Joomla Template - by Joomlage.com