Sally1709215Sally wurde im Sommer 2017  bei uns schweren Herzens abgegeben, da gesundheitliche Probleme eine weitere Haltung von Meerschweinchen unmöglich machen.. Sally hatte ein wundervolles Zuhause. Ihre Besitzerin hat über Jahre hinweg immer den ärmsten der Armen Unterschlupf gegeben, ausgesetzte und kranke Tiere aufgenommen und aufgepäppelt. 

Sally war nun die letzte der einstigen Meerschweinchengruppe und sollte auf keinen Fall alleine bleiben. Sie ist eine charakterstarke Dame die weiß was sie will und was nicht. Dies muss zwingend respektiert werden. 

Leider ergab der Tierarzt-Check, dass Sally anfällig für Harnwegserkrankungen ist. Sie produziert ungewöhnlich viel Blasenschlamm, trotz calciumarmer Fütterung. Sie war dementsprechend in der Vermittlung zurückgestellt, wir wollten sie noch eine Zeit unter Beobachtung haben. Zuästzlich bekam sie eine homöopathische Therapie. 

Unsere nette Sally ist ein Glückskind, denn sie durfte zu unserer treuen Seele Eva nach Geisenfeld ziehen. Dort wohnen schon ganz viele Heuwusler und für Eva ist es kein Problem, dass sie Sally lebenslang ein Medikament eingeben muss. Sie wohnt nun in der Gruppe von u.a. Frau Findel alias Quinn (ausgesetzt an der Donnersberger Brücke in München gefunden), welche eigentlich auch eine recht charakterstarke Persönlichkeit ist.  Die Vergesellschaftung war trotzdem sehr entspannt, Sally hat sich sehr schnell eingelebt und fühlt sich runherum pudelwohl. Na ja, - bei dieser Rund-um-Sorglos-Betreuung auch kein Wunder. 

Liebe Eva - ich muss gestehen ich bekomm auf Anhieb gar nimmer zusammen, wie viele Heuwusler Du bisher schon aufgenommen hast, aber für jeden einzelnen war es der buchstäbliche 6er im Lotto. So auch für Sally. Ein ganz großes Dankeschön!!! 

 

Sally170920
Sally1709211
Sally1709212
Sally1709213
Sally1709214
Sally1709215
1/6 
start stop bwd fwd

Joomla Template - by Joomlage.com