SaidaAm 11.08.2015 übernahmen wir 4 recht kleine, vollkommen abgemagerte, kranke und extrem panische Meerschweinchen-Mädchen aus ganz schlechter Haltung. Die Meerschweinchen saßen in einem Freilauf ohne Bedachung. Ein Leichtes für die Katze des Hauses über den Zaun zu springen und mit den Meerschweinchen "Fußball" zu spielen. Die Kinder fanden das sogar noch lustig. Da muss man sich schon an's Hirn fassen, was in mancher Menschen Köpfe so vor sich geht..... 

Saida, die Kleinste und Schwächste aus der Gruppe hat leider nicht überlebt. Ihr Bild ist oben zu sehen.

Schon bei der Übernahme fiel auf, dass sie übel riechenden Ausfluss hatte. Selbst nur 180 g leicht, vollkommen abgemagert, so dass man nur noch Knochen spürte, war das Zufüttern mit Critical Care eine Herausforderung. Ihr Thoraxbereich wirkte entweder fehlgebildet oder war durch eine frühe Verletzung deformiert. Sie ist trotz stärkster Bemühungen noch in der nächsten Nacht gestorben.

Die größte Dame aus der Gruppe ist Andromeda, welche wir unmittelbar in eine große Gruppe vermitteln konnten. Sie ist im Gegensatz zu den Kleinen eher relaxt und lag mit aktuell 700 Gramm auch ganz gut im Futter.

Viktoria und Edith, die beiden Jüngeren, scheinen ihr Trauma nicht ganz so schnell zu verarbeiten. Wir hatten eine intensive Behandlung gegen die starke Panik versucht, und die zwei sind nach einiger Zeit deutlich ruhiger geworden. Beide sind nun in jeweils größere und gut sozialisierte Gruppen vermittelt, wo sie sich etwas Ruhe und Gelassenheit abgucken können.

Viktoria003Viktoria Edith08Edith
Joomla Template - by Joomlage.com