TitelbildDies ist der erste Teil unserer Serie, die nun regelmäßig einen neuen Tipp parat hat.

Wir freuen uns schon auf viele spannende Themen!

Jede langhaarige Rasse wie Sheltie, Coronet und Peruaner benötigen eine spezielle Haar-Pflege. Im Normalfall übernehmen Meerschweinchen die Fellpflege selbst, daher ist bei den Kurzhaar Rassen keine Pflege nötig. Die Langhaarigen unter den Schweinchen schaffen es aber schlicht weg nicht sich selbst sauber zu halten. Die durchgehend wachsenden Haare werden ohne Pflege extrem lang und es sammelt sich Schmutz, Urin und Kot darin.

Daher ist das Schneiden und Kämmen unbedingt notwendig. Besonders jetzt wo die Temperaturen, wenn es einmal nicht regnet, bis auf 30 Grad und mehr steigen, müssen bei diesen Tiere die Haare kurz geschnitten werden, um einen Hitzschlag zu vermeiden.

 

Meerschweinchen können nicht schwitzen und hecheln auch nicht. Sie haben also keine Möglichkeit sich selbst Abkühlung zu verschaffen. Mehr dazu finden sie im Beitrag Schweinehitze.

 

Als Faustregel kann man sagen, dass bei Langhaar Tieren etwa alle 2-3 Wochen die Haare gekürzt werden müssen.

In der kalten Jahreszeit empfehlen wir die herunterhängenden Haare etwa 1-2 cm über dem Boden abzuschneiden, so haben die Tiere genügend wärmendes Fell und die Haare schleifen nicht mehr über den Boden.

Im Sommer, wenn es wirklich warm wird, sollte das gesamte Fell auf 1 – 1,5 cm gekürzt werden. Anfangs sehen die Tier dann leider eher nach einem Friseur-Unfall aus, das stört die Schweinchen aber überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil - sie freuen sich meist sehr, die ganzen Haare los zu sein.

 

WinterfrisurPanky 

Panky mit Winterfrisur

SommerfrisurItches

Itches mit Sommerfrisur

 

Um auch wirklich alle Haare, auch noch die letzten unter dem Bauch, zu erwischen, kann man das Tier vorne etwas aufrichten. Die wichtigste Stelle ist der Bereich am Po der das ganze Jahr schön kurz gehalten werden muss, da sich dort sonst Urin und Kot im Fell sammeln.

Wer die Haare regelmäßig kurz genug schneidet, kann sich lästiges Kämmen beinahe komplett sparen, denn dann kommt es erst gar nicht zu Knoten oder Verfilzungen.

 

Aber wie schneidet man nun die Haare richtig?!

 

Zum Schneiden eignet sich am besten eine Papier- oder Friseurschere. Das Schneiden sollte immer zu zweit und nur von Erwachsenen durchgeführt werden. Zuvor sollten die Haare durchgekämmt werden. Gut geeignet ist hierfür ein Kamm mit weit auseinander stehenden Zinken. Sind die Zinken zu eng beieinander, ziept es zu sehr und die Meerschweinchen verbinden das Kämmen mit ständigem Rupfen an den Haaren.

 

KämmenFenja

 

Beim Schneiden der Haare mit der Schere ist darauf zu achten, die Schere niemals blind zu verwenden oder mit der Spitze in Richtung Meerschweinchen zu halten, da sonst schnell ein Fuß oder Ohr erwischt ist. Um das zu vermeiden, sollten die Haare immer zwischen zwei Finger einklemmt und dann an den Fingern entlang abgeschnitten werden. So wird die Unfallgefahr minimiert und wenn das Tier mal zappelt passiert nichts.

 

HaareschneidenFenja

 

Um die Haare am Po gut schneiden zu können, kann das Tier entweder auf den Popo gesetzt werden oder einfach hinten hoch gehoben werden. Dann kann man auch hier vorsichtig die Haare ganz kurz schneiden.

 

PoSchneidenFenja1

PoSchneidenFenja2

 

Wenn Sie sich beim ersten Mal unsicher sind, dann lassen Sie es sich von einer erfahrenen Person zeigen oder kontaktieren sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter! So steht dem Spaß im Sommer auch für die Langhaar-Schweinchen nichts im Weg…

 

Einen guten Start in den Sommer wünscht Ihnen und Ihren Lieblingen -

das gesamte Heuwusler-München-Team!

Joomla Template - by Joomlage.com