LogoHundeLiebe Tierfreunde,

vielleicht erinnert sich der eine oder andere Leser unserer Beiträge noch an die News vom 11.02.2015. Darin berichteten wir über den Meerschweinchen-Buben Mika, der seine Rettung dem Verein Hunde in Not Pfarrkirchen e.V. verdankte und über uns schließlich ein wunderbares Zuhause gefunden hat.

Wir schätzen deren Arbeit sehr und möchten deshalb nochmals auf diesen Verein und deren Engagement aufmerksam machen.

Bei einigen Familien, zu denen wir schon unsere Notfellchen vermitteln durften, haben auch Hunde und Katzen ein traumhaftes Leben. Deshalb hoffen wir, dass wir mit diesem, für eine Meerschweinchen-Notstation eher ungewöhnlichen News-Text, trotzdem einiges bewirken können.

Der Verein Hunde in Not Pfarrkichen e.V. kümmert sich um arme Hundeseelen die weder ein warmes Körbchen haben, noch wissen was es heißt ein geliebtes Familienmitglied zu sein. Verstoßene, vergessene und durch Menschenhand gequälte, malträtierte Hunde erfahren durch diesen Verein wieder Hoffnung, Zuspruch und Liebe. In vielen Fällen wird ein neues Zuhause gefunden. Für diejenigen, die durch ihre grausamen Peiniger sowohl seelisch wie auch körperlich so stark geschunden wurden, dass sie unvermittelbar sind, ist der Gnadenhof ein sicherer Zufluchtsort. Für die Ärmsten der Armen, die nur noch wenig Lebenszeit zu erwarten haben, wird  dafür gesorgt, dass sie diese grausame Welt ohne Schmerzen verlassen können und nicht allein, an einer Kette, im Straßengraben oder im Ausland in einer Todeszelle auf den qualvollen Tod warten müssen. Desweitern unterstützen sie auch im Ausland einige Projekte, u.a. auch für Katzen.

HINP1 HINP2 Unbenannt

   

Um diese Arbeit leisten zu können wird u.a. im Durschnitt 1,5 Tonnen Futter (Nass- und Trockenfutter für Hund und Katzen,  Flocken, Kauknochen und auch getrocknetes Gemüse/BARF-Zubehör usw)  benötigt!
Aber auch gut erhaltene, waschbare Decken, große Handtücher (kein Federbett), kuschlige Bettwäsche, Transportboxen und sonst. Zubehör (Leinen, Halsbänder) sowie Werkzeug, Nägel, Schrauben etc. wird gebraucht.

Bitte  helfen Sie mit Sachspenden, um die so wichtige Arbeit zu unterstützen!

Mag Ihr vierbeiniger Freund eine Sorte Futter nicht so gerne und Sie haben noch unangebrochene Dosen oder Beutel im Vorratskeller? Diese können andere Hunde oder Katzen sättigen! Oder haben Sie Ihrem Liebling ein neues Halsband, oder ein neues Schlafbettchen gekauft, das Alte ist aber noch gut und sauber? Mit Stolz wird ein bisher herrenloser Hund dieses Halsband tragen, und ein Hund, der in seinem Herkunftsland bisher nur Asphalt und Beton unter dem mageren Körper spüren konnte, ab sofort hoffentlich nur noch schöne Träume auf weich gebetteter Unterlage haben.

Wir organisieren einen Transport von München nach Pfarrkirchen und hoffen dass eine komplette Wagenladung zusammenkommt. Wir versichern dass jeder noch so kleine Krümel ankommt und berichten selbstverständlich in einem separaten News-Text über die Spendenübergabe. Hier finden Sie eine Aufstellung, was alles im Detail benötigt wird.

Abgegeben werden können die Sachspenden bis zum 23.05.2015 an der extra dafür ausgewiesenen Sammelstelle an unserem Vereinssitz in 80997 München, Frickhingerweg 7.

Nun möchte ich Ihnen noch einen Eintrag der HP von Hunde in Not Pfarrkirchen e.V zum Lesen ans Herz legen, der mich persönlich besonders stark berührt:

http://www.hunde-in-not-pfarrkirchen-ev.de/das-gebet-eines-strassenhundes/

 

Ein herzliches Vergelt’s Gott für Ihre Unterstützung!

 

Ihre /Eure

Andrea Kraus

 

Joomla Template - by Joomlage.com