Rueckblick2016Liebe Heuwusler-Freunde!

Das vergangene Jahr war für uns sehr anstrengend und arbeitsintensiv, welches durch 4 große Notfälle geprägt war, aber gleichzeitig auch sehr vielen Tieren ein artgerechtes, sicheres und liebevolles Zuhause bescherte. 

Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung unserer Aktivitäten im Jahr 2016. Über die Notfälle wurde bereits in den News und in Facebook berichtet; sie sind als Link zum Nachlesen hier aber nochmals eingestellt.  

 

 

15. Februar 2016  –  Hilfe für 70 Meerschweinchen aus Messihaushalt - Notfall Immenstadt, Allgäu

ImTierheim1

   

04.03.2017 -  21 Meerschweinchen und 2 Kaninchen aus Nürnberg

NuernbergKollage1

 

23.04.2016 – Jahresversammlung

Die Jahresversammlung fand in der Allacher Mühle statt. Es waren14 Mitglieder und 1 Fördermitglied anwesend.

Nach Vortrag des Jahresberichtes 2015, sowie Nennung der Geschäftszahlen fanden die Vorstandwahlen statt. Maria Nettinger stellte sich aus zeitlichen und beruflichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl. In das Amt des Schriftführers wurde einstimmig Lissi Lößl gewählt. Wir bedanken uns bei Frau Nettinger für die lange und gute Zusammenarbeit und freuen uns auf weiterhin tolles Teamwork mit Frau Lößl im Vorstand. 

 

 

08.05.2016 – Marktsonntag Germering

Am Sonntag, 08. Mai 2016 durften wir Dank der Initiative unseres Mitglieds, Katrin Schmidt, mit einem Informations- und Verkaufsstand am Marktsonntag in Germering teilnehmen. Neben der schwerpunktmäßigen Beratung zu artgerechter Haltung und der Gestaltung von schönen Eigenbauten für drinnen und draußen, hatten wir natürlich auch wieder ein Sortiment an Kuschelsachen, Tassen, Federmäppchen, Karten usw. dabei. Neu diesmal im Verkauf: Holzhäuschen, welche unser Mitglied Marco gefertigt hatte.

 

Germering01 Germering02

 

25. / 26.06.2017 – Veranstaltung Vaterstetten

Am Wochenende 25./26.06.2017 waren wir erneut in Sachen artgerechter Meerschweinchen-Haltung mit einem Informations-Stand in Vaterstetten anwesend. Neben dem Schwerpunktthema "Keine Einzelhaltung" demonstrierten wir anhand eines Minikäfigs, dass SO kein Meerschweinchen leben möchte. Ein Dankeschön an viele unserer Adoptanten, die sich bereit erklärten, dass wir deren schöne Eigenbauten mittels Fotos ausstellen durften. Viele Besucher zeigten großes Interesse, welche Vorzüge ein Eigenbau gegenüber einem Käfig hat. Wir hoffen, dass wir damit vielen Tieren zu einem schöneren Leben verhelfen konnten. 

 

Vaterstetten201606 Vaterstetten201603

 

 

10.07.2016 und 31.08.2016  -  Hilfe für mehr als 120 Meerschweinchen -  Notfall Rott am Inn

1Meeris07s

 

13.11.2016 – Stammtisch

Über 60 Besucher fanden den Weg in’s Restaurant Mehlfelds, um zusammen mit uns einen netten Nachmittag bei Kaffee und Kuchen zu verbringen. Sogar aus Nürnberg, Augsburg und Raubling durften wir Adoptanten begrüßen! Das Rahmenprogramm beinhaltete dieses Mal einen Vortrag zum Thema „Kaninchen- und Meerschweinchen-Außenhaltung“ und einen Vortrag zum Thema „Clicker- und Medical-Training“.

Natürlich gab es auch wieder ganz viel zu Ratschen und so herrschte eine ausgelassene, fröhliche Stimmung unter so vielen Meerschweinchen- und Kaninchenfreunden. Wir können freudig sagen, dass unser Stammtisch 2016 ein großer Erfolg war! 

Stammtisch1 Stammtisch3
Stammtisch4 Stammtisch2

 

29.11.2017 – 14 Meerschweinchen aus Hundezwinger- Notfall Dachau 

AlleDachauer161214

 

17.12.2016 – Fototermin – Scheckübergabe Firma Interhyp

Die Firma Interhyp AG bietet ihren Mitarbeitern 2 x jährlich die Möglichkeit sich mit einem Verein/Organisation ihrer Wahl zur Interhyp-Initiative zu bewerben. Diese fördert seit Jahren viele soziale Projekte. Eine interne Jurysitzung entscheidet nach Einreichen der Bewerbungen, welcher Verein gefördert wird. Dank dem persönlichen Einsatz von Mitarbeiterin Nicola Gries, welche Meerschweinchen-Böckchen Jonas bei sich aufnahm, können wir voller Freude berichten, dass die Wahl auf uns fiel. Am 17.12.2016 durften wir einen Scheck in Höhe von 500,00 Euro entgegennehmen. So kurz vor Weihnachten hätte man uns, bzw. unseren Notfellchen, keine größere Freude bereiten können. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Firma Interhyp AG!

 Interhyp

 

 

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  * *

  

Allgemeines und Zahlen: 

Ende Oktober versorgten wir - u.a. bedingt durch den Rott am Inn-Notfall und den vielen geborenen Babys - sage und schreibe 98 Meerschweinchen auf unseren Pflegestellen. Wir möchten an dieser Stelle noch einmal einen ganz besonderen Dank an alle Helfer und Adoptanten, die sich als vorübergehende Pflegestelle anboten - bedanken. Ohne Euer Engagement hätten wir diese vielen Tiere niemals untergebracht. 

10 Meerschweinchen wurde in bereits gesundheitlich sehr schlechter Verfassung zu uns gebracht. Diese Tiere konnten nicht vermittelt werden und fanden bei uns einen Gnadenbrotplatz. Unser Dank gilt allen Paten für die finanzielle Unterstützung ihrer Patentiere. Eine erstklassige medizinische Versorgung ist dadurch lebenslang gewährleistet. 

Von 22 Tieren, welche entweder als Gnadenbrottiere bei uns betreut wurden, aus Notfällen übernommen und leider nicht mehr in den Genuss eine schönes Lebens kamen, oder traurigerweise tot geboren wurden, mussten wir uns verabschieden. Sie zogen in den Sternenhimmel, bleiben aber immer in unseren Herzen. 

Sternenhimmel2016

 

 

238 Meerschweinchen und 28 Kaninchen konnten wir in ein schönes neues Heim vermitteln. 

Diese vielen vermittelten Tieren erfüllen uns mit voller Freude aber auch mit Stolz. Es fanden viele neue Adoptanten den Weg zu uns bzw. unsere Tiere den Weg in deren Zuhause, aber auch ganz viele "Wiederholungstäter" haben wieder ihr Herz an eine oder einen Heuwusler verloren (in einigen Fällen sogar gleich mehrere). Das ist großartig und wir durften uns auch über viel positives Feedback und Weiterempfehlungen freuen. 

Um die Tiere in das neue Zuhause oder zu Pflegestellen zu bringen, für alle Notfall-Einsätze und den vielen damit verbundenen Fahrten zum Tierarzt sowie Wege zu den Ausstellungen etc. legte unser gesamtes Team eine Strecke von 20.350 km  zurück. Wir möchten an dieser Stelle erneut betonen, dass kein einziger km über den Verein abgerechnet wird. Wir alle sind ehrenamtlich tätig und zahlen auch den benötigten Treibstoff aus eigener Tasche! 

 

Und nun noch weitere Zahlen, die uns in Staunen versetzten, nämlich die angefallenen Tierarztkosten: 

Diese beliefen sich auf 23.511.29 Euro!  Davon schlug allein der Notfall Rott am Inn mit 12.046 Euro zu Buche. 

Diesen enormen Ausgaben standen Einnahmen aus Schutz- und Aufnahmegebühren, Mitgliedsbeiträgen und Warenverkauf in Höhe von gesamt 12.930,05 Euro entgegen. 

Wir möchten mit diesen Zahlen veranschaulichen, dass wir auf Spendengelder zwingend angewiesen sind, um die laufenden Kosten (neben Tierarzt fallen natürlich weitere Kosten, z.B. Gebühren für Homepage, Wareneinkauf etc. an) weiterhin tragen zu können.

Unser größter Dank gilt deshalb erneut allen lieben Menschen, die uns bzw. unseren Notfellchen so zahlreich unter's Pfötchen gegriffen haben, Sei es in Form einer Kastrations- oder Gnadenbrotpatenschaft, Fördermitgliedsbeiträgen und generellen (Sach-)Spenden! Dank dieser finanziellen Hilfe sind wir im Jahr 2016 über die Runden gekommen. Wir empfinden dies als höchstes Lob und im Besonderen als Vertrauen in unsere Tierschutzarbeit.  

Darüber freuen wir uns sehr. Es bestärkt uns in unserer Tätigkeit und gibt uns weiterhin die Kraft mit viel Herz und Enthusiasmus weiterzumachen.

Zu guter Letzt möchte ich noch ein persönliches Wort an alle aktiven Mitglieder und Pflegestellen richten: Ohne Euch wären wir nicht da, wo wir jetzt sind. Private Termine wurden zurückgestellt, sehr viele Wochenenden standen nur im Sinne der Tiere, nach der täglichen Arbeit wurde oftmals noch bis spät in die Nacht für den Verein gearbeitet, fast aussichtslose Hürden wurden gemeinsam gemeistert, immer wieder hattet Ihr aufbauende Worte parat, wenn die Nerven mal wieder blank lagen. Hilfsbereitschaft und Teamgeist stehen bei Euch an 1. Stelle. Ihr seid einfach SPITZE!  Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit! 

 

Ihre/Eure  Andrea Kraus
& das gesamte Heuwusler-München-Team

Joomla Template - by Joomlage.com