Broesel1707111Leopoldine wurde zusammen mit Traudl bei uns abgegeben, da die Besitzer ins Ausland umziehen, und eine Mitnahme der Tiere nicht möglich ist.

Bei Leopoldine wurde beim Tastbefund des Gesundheitschecks eine mit Flüssigkeit gefüllte Zyste auf der linken Seite diagnostiziert. Sie wurde in der Tierklinik zum Ultraschall vorgestellt, die Zyste punktiert und die Flüssigkeit abgezogen. Ansonsten ist sie fit,  zeigt keine Beeinträchtigung und ist immer dabei, wenn´s leckeres Frischfutter gibt.

Leopoldine, welche nun in Brösel umbenannt wurde durfte zu Semmel  nach Landsberied ziehen und hat dort in dem Käfig mit "Loch" ein Traumplatz gefunden. Durch das Loch können die Beiden beliebig rein und raus und die eine oder andere Runde spazieren gehen. Die Vergesellschaftung lief völlig unspektakulär ab, sie wurden draußen in die Wiese gesetzt (natürlich sind beide schon an Gras gewöhnt). Beide haben erst gar nicht gemerkt, dass da ein neues "Mitschwein" ist. Es musste noch kurz geklärt werden, wem hier jetzt welches Haus gehört. Als auch das erledigt war durften beide ins Gehege und haben dort selig zusammen gefressen.
 
Wir freuen uns sehr, dass die Rentnerin auf ihre alten Tage nun so einen tollen Platz gefunden hat! Danke liebe Sibylle dass Du wieder an uns und unsere Notfellchen gedacht und zum dritten Mal eine Heuwuslerin adoptiert hast!


Broesel1
Broesel1707111
Broesel2
Leopoldine16051501
Leopoldine16051502
Leopoldine16051504
Leopoldine1610181
Leopoldine1610182
Leopoldine1610183
LeopoldineHA
ZuhausePoldine_1
ZuhausePoldine_2
ZuhausePoldine_3
ZuhausePoldine_4
01/14 
start stop bwd fwd

 

 

Bitte beachten Sie:

1.

  

Lesen Sie bitte vorab unsere Vermittlungskriterien. Sollte ihr Meerschweinchen-Gehege nicht den Vermittlungskriterien entsprechen, beraten wir gerne!

2.

 

Wir benötigen eine aussagekräftige Bewerbung mit Bildern und Maßangaben vom Meerschweinchen-Gehege.

3.

 

Jedes unserer Tiere wird mit einem Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt.

4.

 

Dem Schutzvertrag liegt ein Gesundheits-Check-Dokument sowie ein Kotproben-Nachweis (Test auf Darmparasiten) bei.

5.

 

Die Schutzgebühr beträgt für Meerschweinchen Kastraten 40,- € und für Meerschweinchen Weibchen 30,-€.

Joomla Template - by Joomlage.com