Mariposa1712032Mariposa stammt aus dem Raitenbucher Notfall. 11 Meerschweinchen, 3 Kaninchen und 2 Hamster wurden unversorgt in einer Wohnung zurückgelassen. Sie waren tagelang sich selbst überlassen. Hatten weder Wasser, noch Heu, Stroh geschweigedenn Frischfutter. Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Mariposa ist mit knapp 800 Gramm das größte und schwerste Mädel aus diesem Notfall. Wir vermuten, dass sie schon Babys hatte und die Mutter von Kali ist. Sie ist die souveränste von allen (wenn man das in diesem Fall so überhaupt sagen kann). Sie bleibt sitzen wenn man sich nähert, lässt sich verhältnismäßig gut aus dem Stall nehmen und bleibt auf dem Arm ruhig sitzen. Dennoch ist auch sie noch sehr scheu. Vom "von-der-Hand-fressen" sind wir noch weit entfernt aber sie wird das sicherlich in nicht all zu weiter Ferne lernen. Mariposa bedeutet Schmetterling und wir hoffen, dass sie dem Namen alle Ehre macht und sich zu voller Pracht entfaltet. Noch ist ihr Fell recht abgefressen, aber von Tag zu Tag bemerkt man, was gutes Futter ausmacht.  Langsam nimmt das schwarze Fell  bzw. der grau-schimmernde Rücken Glanz an.  Natürlich soll auch Mariposa von einer netten Gruppe profitieren. Sie liebt es zu rennen und freut sich dementsprechend über großzügigen Freilauf. 

Hier finden Sie unsere Vermittlungskriterien.

Pflegestelle: München-Allach

Kontakt:       andrea.kraus@heuwusler-muenchen.de - Telefon: 089 / 80 95 44 87 (nur abends!) -  Mobil: 0172-695 5571 (WhatsApp möglich)

 

Mariposa171130
Mariposa1712031
Mariposa1712032
Mariposa1712033
Mariposa1712034
1/5 
start stop bwd fwd

 

Bitte beachten Sie:

1.

  

Lesen Sie bitte vorab unsere Vermittlungskriterien. Sollte ihr Meerschweinchen-Gehege nicht den Vermittlungskriterien entsprechen, beraten wir gerne!

2.

 

Wir benötigen eine aussagekräftige Bewerbung mit Bildern und Maßangaben vom Meerschweinchen-Gehege.

3.

 

Jedes unserer Tiere wird mit einem Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt.

4.

 

Dem Schutzvertrag liegt ein Gesundheits-Check-Dokument sowie ein Kotproben-Nachweis (Test auf Darmparasiten) bei.

5.

 

Die Schutzgebühr beträgt für Meerschweinchen Kastraten 40,- € und für Meerschweinchen Weibchen 30,-€.

Joomla Template - by Joomlage.com