FredVaiana1610303Fred wurde bei uns abgegeben, da er als letzter einer Böckchengruppe übrig geblieben ist. Ursprünglich bestand die Gruppe aus zwei älteren Böcken und Fred. Die drei Böckchen haben zusammen in zwei aneinander geschobenen 1m-Käfigen gewohnt. Fred hat irgendwann aus Langeweile angefangen die Zeitung unter dem Streu zu fressen und ständig zwischen Salzleckstein und Nippelflasche zu wechseln.

Als Fred bei uns ankam, war er leider in keinem guten Zustand. Der Texel-Bub wurde zwar vor kurzer Zeit in einer Tierarztpraxis geschoren, nur leider nicht dort, wo es notwendig gewesen wäre. So hatte er in den langen Haaren am Po eine zentimeterdicke Schicht aus Exkrementen hängen, die wir erst einmal durch ein gründliches Bad entfernen mussten. Auch seine Krallen wurden schon seit einiger Zeit nicht mehr geschnitten.

Hinzu kamen noch extrem gereizte tränende Augen und eine Umfangsvermehrung im hinteren Rückenbereich. Die Umfangsvermehrung wurde am 28.09. entfernt und stellte sich als Atherom heraus.

Ansonsten gehört der Bube eher zur gemütlicheren Sorte. Zur entsprechenden Zeit stand er vorwurfsvoll an der Plexiglasscheibe und wartete bis im endlich jemand sein Essen bringt. Am liebsten fraß er Gurke und Gras.

Vor Menschen hatte er überhaupt keine Angst und ließ sich (wenn er das grade mochte) auch gerne am Kopf kraulen. Auf der Pflegestelle lernte er Meerschweinchen-Mädel Vaiana kennen und lieben und durfte glücklicherweise zusammen mit ihr umziehen.

 
Fred und Vaiana durften zu Tiffany und Maya in die Nähe von Ismaning ziehen. Tiffany, die Oma der Gruppe, und Fred haben direkt einen Gleichgesinnten im Anderen gefunden. Für beide ist Fressen und Schlafen das höchste der Gefühle. Maya wiederrum hat sich so gefreut, in Vaiana wieder eine Spielkameradin zu haben, dass sie wild popcornend Vaiana hinterher gehüpft ist.
 
Bis auf ein kleines Missverständis am Anfang gab es keine Reibereien und die Vergesellschaftung war sehr friedlich. Der Käfig wird nun noch etwas umgebaut, so dass auch die beiden älteren Tiere Fred und Tiffany die Rampe zur zweiten Etage erklimmen können, die momentan noch etwas steil ist.
 
Wir freuen uns sehr, dass Fred, dessen Leben bisher nicht so toll war, und Vaiana, die bisher auch unter unhaltbaren Umständen gewohnt hat, nun zusammen so ein Traumzuhause gefunden haben.

 

 
Fred1609291
Fred1609292
Fred1609293
Fred1609294
Fred1609295
FredVaiana1610301
FredVaiana1610302
FredVaiana1610303
FredVaiana1610304
FredVaiana1610305
01/10 
start stop bwd fwd

 

Bitte beachten Sie:

1.

  

Lesen Sie bitte vorab unsere Vermittlungskriterien. Sollte ihr Meerschweinchen-Gehege nicht den Vermittlungskriterien entsprechen, beraten wir gerne!

2.

 

Wir benötigen eine aussagekräftige Bewerbung mit Bildern und Maßangaben vom Meerschweinchen-Gehege.

3.

 

Jedes unserer Tiere wird mit einem Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt.

4.

 

Dem Schutzvertrag liegt ein Gesundheits-Check-Dokument sowie ein Kotproben-Nachweis (Test auf Darmparasiten) bei.

5.

 

Die Schutzgebühr beträgt für Meerschweinchen Kastraten 40,- € und für Meerschweinchen Weibchen 30,-€.

Joomla Template - by Joomlage.com