Selina1706151

Selina - Kaninchen mit Spondylose

Pflegestelle: Helga Burgmair

Kastrationspatin: Gaby P. 

Selina war zusammen mit ihrer Mutter Simba und ihrem Bruder Alex die letzte von ehemals über 50 Kaninchen eines Züchters, sie wurde in einem Schrebergarten in kleinen, dunklen Buchten gehalten. Wir wurden von einer befreundeten Kaninchennotstation auf die Drei aufmerksam gemacht und haben sie aufgenommen.

Der Züchter konnte sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um die Kaninchen kümmern. Die Ställe wurden nicht mehr ausgemistet. Die Tochter des Züchters warf hin und wieder etwas Stroh auf den alten Dreck drauf. Entsprechend sahen die Buchten aus und entsprechend hat es im Gartenhaus gerochen. Als wir ankamen, war in den Buchten weder Heu noch anderes Frischfutter, nur Trockenfutter (Pellets) und die Wasserflaschen sahen auch alles andere als frisch aus. Die Tiere waren immer unbeaufsichtigt, die Tochter kam ab und zu (leider nur unregelmäßig) zum Füttern. Die Drei waren anfangs ziemlich panisch, den Umgang mit Menschen waren sie nicht sehr gewöhnt. Alle Drei hatten verdreckte Popos und mussten auf der Pflegestelle erst mal gesäubert werden. Sie wurden kastriert und gegen RHD 1+2 und Myxomatose geimpft.  

Selina hat sich in der Pflegestelle gut akklimatisiert und sozialisiert, sie verträgt sich gut mit den anderen Kaninchen und ist auch Menschen gegenüber zutraulich geworden, sie lässt sich auch streicheln. Sie hat wunderschönes seidig glänzendes Fell. Da es sich um eine mittelgroße Rasse (Thüringern Satin) handelt, suchen wir ein großzügiges Aussengehege mit netter Kaninchengesellschaft.

Update 18.04.2018:
Selina hat sich leider einen Fersenbeinbruch zugezogen und kann derzeit nicht vermittel werden.

Update vom 23.08.2018:

Auf der Pflegestelle ist aufgefallen, dass Selina in Sitzposition ihren Rücken immer krümmt und sie fast nicht mehr den Stall verlässt. Bei der tierärztlichen Untersuchung stelle sich leider heraus, dass sie stark fortgeschrittene Spondylose, eine krankhafte Veränderung an den Wirbelkörpern und Bandscheiben, hat. Selina bekommt nun alle paar Wochen ein Langzeitcortison gespritzt und bleibt unter ärztlicher Kontrolle. Wir hoffen, dass sie ihr Leben noch lange genießen kann.

 

01.10.2018:

Durch die starke Spondylose ging es Selina immer schlechter, die Medikamente und die homöopathischen Mittel sprachen leider nicht mehr an. Dem Pflegefrauchen viel die Entscheidung sehr schwer, aber Selina hatte starke Schmerzen und so ließen wir sie über die Regenbogenbrücke gehen. Sie wird uns sehr fehlen.

Ein herzliches Dankeschön an Gaby P. für die Übernnahme der Kastrationskosten! 

Selina1706151
Selina1706152
Selina1706153
Selina1706154
Selina1706155
Selina1706156
Selina1706157
1/7 
start stop bwd fwd

 

Bitte beachten Sie:

1.

  

Lesen Sie bitte vorab unsere Vermittlungskriterien. Sollte ihr Kaninchen-Gehege nicht den Vermittlungskriterien entsprechen, beraten wir gerne!

2.

 

Wir benötigen eine aussagekräftige Bewerbung mit Bildern und Maßangaben vom Meerschweinchen-Gehege.

3.

 

Jedes unserer Tiere wird mit einem Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt.

4.

 

Dem Schutzvertrag liegt ein Gesundheits-Check-Dokument sowie ein Kotproben-Nachweis (Test auf Darmparasiten) bei.

5.

 

Die Schutzgebühr beträgt für Kaninchen:

   

Rammler kastriert, ungeimpft:

    

50,-€

Rammler kastriert, geimpft:

 

60,-€

     

Weiblich unkastriert, ungeimpft:

 

40,-€

Weiblich kastriert, ungeimpft:

 

50,-€

Weiblich kastriert, geimpft:

 

65,-€

 

 

 

Joomla Template - by Joomlage.com